Sonntag, 4. Dezember 2016

Weihnachtskleid Sew Along Teil 3

Angefangen hatte ich mit dem Vogue Shirt, aber als es dann soweit zusammengesetzt war (noch ohne Arme) zeigte sich, das man entweder einen Schildkrötenhals von mindestens 30 cm braucht oder vielleicht weicheres Material das von alleine in sich zusammenfällt. 
Rettung des Kragens wäre das Umschlagen, was aber nicht funktioniert, da Hinten Stoff dazu fehlt. Ausserdem wirft es bei mir (nicht aber bei Püppi) unschöne Falten im Nacken. Also das Ding erst mal in die Ecke geschmissen. 

Das Ottobrekleid hingegen funktionierte auf Anhieb ganz gut, auch wenn ich beim nächsten Mal eine 38 und nicht die 40 nähen würde, da ich doch die Schultern um einiges heben musste und auch die Seitennächte enger genäht habe. Jetzt sitzt es locker aber für ein Tunikakleid und für gemütliche Weihnachten finde ich das schon OK. Die Stoffe passen auch schön zueinander und ich habe noch Rüschchen an den Ausschnitt und die Ärmel angebracht. Vielleicht nähe ich auch noch einen Unterrock der Unten etwas rausblitzt. 


Als Unterteil zu dem "Problemshirt" hab ich mich für den Burda Kellerfaltenrock entschieden, der ging sehr leicht und schnell von der Hand. Im Fundus war noch ein schöner Jeansstoff schwarz mit leichtem türkisen Faden. Den Beleg Innen hab ich passend dazu aus einem hübschen türkisen Stoff gemacht.



Also ist bei mir nun nach wie vor das Vogue Shirt 8323 das Problemkind. Hat das schon mal jemand von euch genäht? Wie habt ihr das gelöst?



Wie die anderen Damen so zurecht gekommen sind, könnt ihr wie immer HIER sehn.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...